Stummfilm-Nachlese

Stummfilm Orgel
Bildrechte: P. Mattenklodt

Unser zehntes St.Matthäus-Stummfilmkonzert war ein ganz besonderes: War die Kirche 2019 noch quasi ausverkauft mit über 250 Besuchern, waren die Kirchenbänke dieses Jahr leer. Corona hatte uns einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Doch dank der toller technischer Unterstützung konnten wir Buster Keatons "Der Kameramann" stattdessen live ins Internet übertragen. Und die Resonanz war sehr positiv: Insgesamt haben sich über 360 Geräte angemeldet, 200 davon haben das Konzert von komplett gestreamt. Wenn man bedenkt, dass vor vielen Geräten zwei, drei oder vier Zuschauer saßen, ist das schon eine große Zuschauerzahl.

Und obwohl natürlich kein Internetstream das echte Konzert- und Filmerlebnis vor Ort ersetzen kann, hatte die Internetübertragung auch einige Vorteile: So hatten wir diesmal Zuschauer aus ganz Deutschland und sogar aus Finnland und den USA. Und gerade Familien mit kleinen Kindern hat es gefallen, das Stummfilmkonzert zuhause zusammen als Familie miterleben zu können.

Herzlichen Dank auch allen Zuschauern, die ein "Eintrittsgeld" gespendet haben. So sind 1.180 € zusammengekommen. Da der Organist Michael Vetter dieses Jahr großzügigerweise auf sein Honorar verzichtet, geht der Erlös zu 100% an das Lichtspiel/Odeon-Kino. 

Ein herzliches Dankeschön auch im Namen unser Partner vom Lichtspiel/Odeon-Kino an alle Beteiligten Partner: KMD Michael Vetter für das mitreißende Orgelspiel, Dr. Hans-Helmuth Schneider für die interessante Einführung, Thomas Schulz für das mit großem Einsatz ermöglichte Livestreaming.

Die Planungen für 2021 laufen übrigens schon...