Gottesdienst

Pfingsten - Geburtstag der Kirche

Geburtstag Kirche
Bildrechte: Pexels auf Pixabay / Bearb. P. Mattenklodt
Pfingsten, das Fest des Heiligen Geistes, war auch die Geburtsstunde der weltweiten Kirche. An diesem Tag begannen die Jünger begeistert von Jesus zu erzählen und die frohmachende Botschaft des Glaubens über die Grenzen von Sprache und Herkunft hinweg weiter zu sagen. Diesen Geburtstag wollen wir - unter Einhaltung aller Corona-Vorschriften - fröhlich feiern!

Miteinander Gottesdienst feiern. Aber sicher!

Gottesdienst mit Mindestabstand auf der Kirchenwiese
Bildrechte: Peter Mattenklodt
Wir freuen uns sehr, dass wir wieder miteinander Gottesdienst feiern können - und werden das in der nächsten Zeit ausschließlich auf der Kirchenwiese tun. Läßt das Wetter dies nicht zu, fällt der Gottesdienst aus. Über unser Gottesdienst-Wettertelefon erfahren Sie spätestens eine Stunde vor Beginn, ob der Gottesdienst stattfindet. Lesen Sie in diesem Beitrag, was es aufgrund der Corona-Krise sonst noch zu beachten gilt.

Schnipselgottesdienst vom 24. Mai

Das Team Schnipselgottesdienst hat Sonntag, den 24. Mai seinen zweiten Gottesdienst im Netz. "Zwischen den Zeiten" lautet der Gottesdienst, an dem wie bereits beim ersten Mal viele Mitwirkende aus dem gesamten Dekanatsbezirk dabei sind - diesmal auch aus St. Matthäus.

 

TV-Gottesdienst aus Bamberg zum Meru-Partnerschaftssonntag am 17. Mai

Den Sonntag Rogate begehen wir in unserem Dekanatsbezirk als Partnerschaftssonntag. Besonders in unseren Gottesdiensten vergewissern wir uns unserer Verbundenheit mit den Geschwistern in unserer Partnerdiözese Meru in Tansania – und wir beten füreinander. Am Sonntag (17. Mai) wird der schon vorher aufgezeichnete Gottesdienst zum Partnerschaftssonntag aus der Bamberger Erlöserkirche in TVO übertragen (9.00 Uhr/11.00 Uhr/13.00 Uhr/14.00 Uhr). Mit dabei auch unserer Dekanatsmissionsbeaufragten Christiane Ismayr.

Corona-Pandemie: Änderungen im Gemeindeleben mws.admin Sa, 03/14/2020 - 16:54

Bildrechte: beim Autor

Vorerst keine Gottesdienste in St. Matthäus. Die Kirche ist aber weiterhin zur Andacht und zum Gebet geöffnet.

Um die weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, sind wir alle aufgerufen, soziale Kontakte auf ein möglichst geringes Maß zurückzufahren. Darauf reagieren natürlich auch wir in St. Matthäus.

Dabei ist es uns wichtig, durch die Reduzierung unserer Veranstaltungen die allgemeinen Bemühungen zu unterstützen, die Corona-Pandemie einzudämmen. Gleichzeitig möchten wir in dieser Ausnahmesituation auch Zeichen der Solidarität und Gemeinschaft aussenden. Deswegen starten wir das Unterstützungsprojekt "Matthäus hilft", das wir hier genauer vorstellen.

Versuchung und Sündenfall

Bildrechte: beim Autor

Im Gottesdienst am Sonntag mit Prädikant Frank Jenschke (10 Uhr) geht es um Versuchung und Sündenfall -  ein tiefer Blick in den Zwiespalt der menschlichen Seele zwischen Größenwahn (sein zu wollen wie Gott) und Scheitern (Erkenntnis der nackten Wahrheit). Im Abendmahl erleben wir dann spürbar die Liebe Gottes, die über alle Sünde hinweg die Nähe und die Zuwendung des Menschen sucht.

Nach dem Gottesdienst laden wir Sie herzlich zum Kirchenkaffee mit Fair-Verkauf ein.

Sind Sie auch ganz Ohr?

Bildrechte: beim Autor

(Photo by kyle smith on Unsplash)

Immer wieder ist uns zu Ohren gekommen, dass Gemeindeglieder dem Gottesdienst aufgrund ihrer Schwerhörigkeit nicht gut folgen können. Deswegen haben wir bei einem vor-Ort-Termin mit etlichen Betroffenen gemeinsam überlegt, wie sich das Hören verbessern lässt. Frei nach dem Motto: "Dein Wort in Gottes Ohr - Gottes Wort in dein Ohr“. 

Lichterandacht zu Lichtmess

Bildrechte: beim Autor

Am kommenden Sonntag um 17 Uhr feiern wir eine Lichterandacht zu "Maria Lichtmess". 40 Tage nach dem Christfest stellen wir uns gemeinsam noch einmal in das Licht, das mit und durch Jesus in den Alltag unserer Welt hinein scheint. Damit wird die weihnachtliche Festzeit beschlossen, bevor wir uns mit dem Kirchenjahr auf Jesu Passion an Ostern ausrichten. Deshalb wird bei unserer Lichterandacht auch zum letzen Mal unser Weihnachtsbaum in der Kirche erstrahlen, bevor wir ihn dann nach der Andacht mit vereinten Kräften abschmücken und aus der Kirche tragen.

Maria Lichtmess: Vom Namen her ist dieser Feiertag vielen geläufig, aber seine Bedeutung liegt für die meisten von uns wohl eher im Dunkeln. Was ist denn das für ein Feiertag?