Neues aus dem KV im Juni

Bildrechte: beim Autor

Die Kirchenvorstand-Videositzung für den Monat Juni fand diesmal mit Dekan Lechner statt. Die Teilnahme des Dekans war notwendig, da das Thema Dienstordnung unseres Pfarrerehepaars auf der Tagesordnung stand. Die genaue Aufgabenverteilung wurde ausführlich erklärt und erläutert: Wir haben dabei festgestellt, dass das Engagement unserer Pfarrer nicht nur gefühlt deutlich über dem formal Notwendigen und dem Umfang ihrer zwei halben Stellen liegt. Auf diesem Wege auch noch einmal vielen Dank!

Ein weiterer wichtiger Punkt für unsere Gemeinde war die Besprechung und der Beschluss des Haushalts. Hier sieht es nach wie vor gut aus, die Gemeinde konnte die Rücklagen erhöhen. Für Details sei auf die Auslage des Haushalts im Pfarramt verwiesen.

Der Rückblick auf die vergangenen Gottesdienste zeigte, dass die momentan notwendige Beschränkung auf Gottesdienste draußen nach wie vor gut angenommen wird und auch das Schlechtwetter-Ersatzangebot „Andacht mit Regenschirm“ durchaus gut ankommt. Die Ersatzveranstaltung für den Miteinandergottesdienst vergangene Woche war mit 45 Teilnehmern fast so gut besucht wie ein „normaler“ Gottesdienst! 

Die geplante Gemeindefreizeit wird auf nächstes Jahr zur selben Zeit verschoben, dies war auch von Seiten der Jugendherberge ohne Probleme möglich. Unsere Matthäus-Kirchweih 2020 soll in einer reduzierten Form stattfinden, dazu finden aktuell Planungsrunden statt.

Der Konfiunterricht unserer "Alt-Konfis", die eigentlich dieses Jahr konfirmiert hätten, findet ab sofort in Kleingruppen statt. Die neuen Konfirmanden treffen sich erst nach den Sommerferien. Wir möchten auch hier nochmal auf den Radiogottesdienst unsrer Gemeinde im Deutschlandfunk hinweisen, der am 9.8. stattfinden wird.

Informationen über die weiteren Veranstaltungen und kurzfristige Hinweise gibt es wie gehabt über Homepage, Newsletter und Wettertelefon.