Die Bamberger Osterinsel

Osterbegegnungen auf der ERBA-Insel
Bildrechte: M. Schnurr

Eine ganz besondere Osterüberraschung: Während der Osterferien können Sie den zentralen biblischen Gestalten der Passions- und Ostererzählung begegnen - in Lebensgröße und verteilt über die ganze Erba-Insel.

 

Ostern erleben
vom 28.3. bis 11.4. 2021 auf der Erba-Insel

Gerade jetzt, im zweiten Jahr der Pandemie, brauchen wir sie, die Ostergeschichte! Denn sie erzählt uns, dass der Tod nicht das Ende ist, dass es Grund zur Hoffnung gibt, dass das Leben neu erblüht.

Davon wollen auch die biblischen Figuren erzählen, die Sie in diesen Tagen an unterschiedlichen Orten auf der Erba-Insel antreffen können:

Josef den Schreinermeister, Judas Iskariot, Pontius Pilatus, Simon von Kyrene, Veronika, Josef von Arimathäa, Petrus, Maria Magdalena, Thomas und auch ein Kreuz.

Sie alle werden Euch und Ihnen erzählen: von ihrer Sehnsucht, ihrer Angst, ihrem Versagen, ihren Träumen und Enttäuschungen, ihrem Staunen und Glauben, ihren Fragen und Zweifeln, ihrer Hoffnung und ihrer Freude.

Es gibt keine festgelegte Reihenfolge, die Begegnungen sollen überraschen, wie ja auch das Leben überraschend ist.

Über einen QR-Code, den die Figuren tragen, können Sie den Figuren ihre Geschichte entlocken. Menschen ohne Smartphone können sich ein Heft mit allen Texten in der Kirche St. Matthäus abholen oder unten auf dieser Seite downloaden.

Viel Freude dabei!

Die "Begegnungen auf der Erba-Oster-Insel" sind eine ökumenische Aktion der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde St. Matthäus, Gaustadt gemeinsam mit dem katholischen Seelsorgebereichs Bamberger Westen und findet vom 28.3. bis 11.4. 2021 auf dem Erbainselgebiet statt.

Impressionen von den Begegnungen auf der Erba-Insel:

"Making of ERBA-OSTER-Insel": Osterhelden bei der Arbeit: