Ehrenamtliche für Gastrolino gesucht

Kirche unterwegs - Begegnung und Beratung vor Ort

Die evangelischen Kirchengemeinden in und um Bamberg planen ein Projekt mit einem ganz neuen Ansatz: aufsuchender Kontakt zu den Menschen in den Stadtteilen und Dörfern. Wir denken an die Anschaffung eines Lastenmopeds („Gastrolino“) mit fest installierter Kaffee-Espresso-Maschine. Mit diesem elektrisch betriebenen Gefährt wollen wir (in der wärmeren Jahreszeit) verschiedene Orte in und um Bamberg aufsuchen und so als Kirche vor Ort bei den Menschen präsent sein.

Wir beabsichtigen, nicht die „prominenten“ Orte in Bamberg anzufahren, sondern gerade mitten hinein in die Stadtteile und Dörfer, wo es sonst wenig Kontaktmöglichkeiten und Beratungsangebote gibt. Vor Ort geht es uns dann in aller erster Linie um die Schaffung einer einfachen Begegnungsmöglichkeit der Bürger:innen; ungezwungen und bei einer kostenlosen Tasse Kaffee können sich Menschen aus der Nachbarschaft und dem Umfeld bei dem Gastrolinie begegnen. Die Stadtteilbewohner:innen werden dabei auf offene und zugeneigte Ohren stoßen, die vielleicht auch in der ein oder anderen persönlichen oder sozialen Notlage beraten und Unterstützung und Kontakte vermitteln können.

Erste Gespräche mit Firmen, die ein solches Gastrolino herstellen, sind geführt worden; eine ganze Reihe der ortsansässigen Wohlfahrtsverbände unterstützen die Idee, direkt bei den Menschen zu sein. Was nun als nächster Schritt ansteht, ist die Bildung einer Gruppe von Menschen, die sich vorstellen können, in dem Projekt mitzuwirken. Voraussetzung ist die Bereitschaft:

- das Gastrolino zu fahren (einfacher Auto- bzw. Roller-Führerschein reicht);

- die Bedienung der Kaffeemaschine zu erlernen;

- offen zu sein für die Begegnung mit Menschen in den verschiedenen Standorten;

- sich über vielfältige mögliche Unterstützungsangebote in Bamberg informieren zu lassen;

- zum regelmäßigen Austausch im Team über die Erfahrungen und zur Kooperation mit Partnern des Projekts.

Vielleicht haben wir Sie ein wenig neugierig gemacht. „Wir“ – das sind übrigens Diakon:innen und Pfarrer:innen aus den Bamberger Kirchengemeinden (Auferstehungskirche, Erlöserkirche, Johanneskirche-Hallstadt, Kirchengemeinde Memmelsdorf-Lichteneiche, Kirchengemeinde Gleisenau, St. Matthäus-Gaustadt, St. Stephan).

Melden Sie sich doch einfach – auch für weitere Informationen – zum Beispiel im Dekanat: Tel. 0951-56635 oder per Mail: Stadtregion.Bamberg@elkb.de. Gerne können Sie sich auch in unserem Pfarramt melden oder unser Pfarrer-Ehepaar direkt ansprechen.

Im Januar 2022 dann ist ein erstes Treffen zum Kennenlernen und gemeinsamen Ausarbeiten der Projektidee geplant.