Gottesdienste: sicher (meist) draußen

Altar mit Kruzifix  und Kerzen
Bildrechte: P. Mattenklodt

Was waren das für schöne Gottesdienste im Sommer auf unserer Kirchenwiese! Wie gut das den meisten von uns gefallen hat, war auch an den Teilnehmerzahlen abzulesen: Manchmal feierten über 100 Menschen unsere Gottesdienste im Grünen mit. Darunter waren deutlich mehr Familien, die es sich auf Picknickdecken bequem machten und den Freiraum für die Kinder genossen. 

Auch während es Lockdowns wollen wir weiterhin auf der Kirchenwiese Gottesdienst feiern, wann immer das Wetter es erlaubt. Nur wenn es draußen zu ungemütlich ist, finden unsere Gottesdienste in der Matthäuskirche statt. Die Gottesdienste sind etwas kürzer als gewöhnlich.

Natürlich werden wir in der aktuellen Situation besonders auf alle erforderlichen Maßnahmen zum Infektionsschutz achten. Es besteht die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes, den Sie allerdings am Platz abnehmen dürfen. Beim Singen in der Kirche muss die Maske aufgesetzt werden, auf der Wiese ist dies nicht erforderlich.

Wenn die Corona-Ampel allerdings auf rot steht, sollte die Maske durchgehend auch am Platz getragen werden.

Während des Lockdowns wird leider keinen Kirchenkaffee geben.

Ob der Gottesdienst auf der Kirchenwiese oder in der Matthäuskirche stattfindet, erfahren Sie ab sofort immer spätestens am Vortag um 20 Uhr über das St. Matthäus-Wettertelefon (0951 / 93 73 40 03).

Leider gelten in der Kirche strengere Regeln. So können in unserer Kirche nur ca. 40 Personen an Gottesdiensten teilnehmen. Die Plätze werden in der Reihenfolge des Erscheinens vergeben. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir nach Erreichen der Obergrenze niemanden mehr einlassen dürfen. 

Den Kindergottesdienst planen wir zunächst in jedem Fall draußen auf dem Kirchengelände zu feiern.

Zu unseren aktuellen Corona-Gottesdienst-Regeln